14.10.12

Als wär's ein Stück von mir - Niek Hoogland

Mit dieser Serie wollen wir Sie - unsere Marktbesucher und Keramikinteressierten - und unsere Keramiker etwas näher zusammen bringen.

Wir haben die Künstler gebeten, Ihnen 2 Keramikstücke vorzustellen.
Zum einen, ein eigenes Werk, das eine große Zufriedenheit hervorruft. Nichts Spektuläres - lediglich sehr gelungen. Ein Stück, das genau das verkörpert (oder dem sehr nah kommt) was man anstrebt.
Zum zweiten, ein Stück von einem Kollegen aus der eigenen persönlichen Sammlung. Ein Stück, das sehr beeindruckt oder auch beeinflusst hat.

 
"Einfach war es nicht - morgen oder sogar heute abend schon würde ich vielleicht eine andere Wahl treffen.

Ich habe eine Schüssel gewaehlt, die wir vor ungefähr 24 Jahren von Josie Walter gekauft haben. Ich hatte gerade meine Laufbahn als Keramiker angefangen, und diese Schüssel verkörpete für mich eine neue und ungezwungene Ansicht auf engobe dekorierte Irdenware:
Es ist sofort erkennbar, wie Josie aus plastisch formbarem Ton eine Schüssel kreierte und anschliessend mit einer freien Bewegung dekorierte.
Es ist ein Genuß, diese Schüssel zu nutzen.
This pot does not aim to be beautiful, it is beautiful.



Die Teeschale is eine neue Arbeit und  zeigt eine Richtung, in die ich mich gerne bewegen möchte."


Niek Hoogland
http://www.niekhoogland.nl/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen